Neuigkeiten

An dieser Stelle finden Sie regelmäßig Aktuelles aus unserem Unternehmen, Steuertipps und weitere nützliche Informationen.

Umsatzsteuerbefreiung für Blutplasma – Vorlage an den EuGH

Das FG Münster hat dem EuGH die Frage vorgelegt, ob die Lieferung von Blutplasma umsatzsteuerfrei ist (Az. 5 K 572/13 U).
Mehr...

Kein Abzug noch nicht verbrauchter größerer Erhaltungsaufwendungen durch den Einzelrechtsnachfolger

Hat der Nießbraucher größere Erhaltungsaufwendungen nach § 82b EStDV auf mehrere Jahre verteilt und wird der Nießbrauch innerhalb des Verteilungszeitraums beendet, kann der Eigentümer den verbliebenen Teil der Aufwendungen nicht als Werbungskosten geltend machen. So entschied das FG Münster (Az. 4 K 422/15).
Mehr...

Von beiden Ehegatten genutztes Arbeitszimmer ist je nur Hälfte abzugsfähig

Nutzen Ehegatten gemeinsam ein häusliches Arbeitszimmer für ihre jeweilige betriebliche oder berufliche Tätigkeit, können sie die Aufwendungen und den Höchstbetrag von 1.250 EUR jeweils nur zur Hälfte geltend machen. So entschied das FG Münster (Az. 11 K 2425/13 E,G).
Mehr...

Regelmäßige Arbeitsstätte einer Lehramtsreferendarin

Das FG Münster entschied, dass die Ausbildungsschule einer Lehramtsreferendarin deren regelmäßige Arbeitsstätte darstellt (Az. 7 K 2639/14). Die Klägerin könne die Fahrten zur dieser Schule lediglich mit 0,30 Euro pro Entfernungskilometer abziehen.
Mehr...

Lohnsteuereinbehalt in der Seeschifffahrt

Das BMF teilt mit, dass das Gesetz zur Änderung des Einkommensteuergesetzes zur Erhöhung des Lohnsteuereinbehalts in der Seeschifffahrt ab dem Lohnzahlungszeitraum Juni 2016 angewendet werden kann.
Mehr...

FG Köln hält § 32a KStG für teilweise verfassungswidrig

Das FG Köln hat dem BVerfG die Frage zur Klärung vorgelegt, ob die Korrekturvorschrift des § 32a KStG verfassungswidrig ist, soweit sie auch auf Steuerbescheide des Anteilseigners anzuwenden ist, für die die Festsetzungsfrist zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Regelung bereits abgelaufen war (Az. 4 K 2717/09).
Mehr...

Besteuerungsverfahren vereinfacht

Der Bundestag hat am 12.05.2016 den Gesetzentwurf zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens angenommen. U. a. müssen danach Bürger, die ihre Steuererklärung mit erheblicher Verspätung einreichen, einen Verspätungszuschlag von 25 Euro pro Monat zahlen.
Mehr...

Grundsteuerhebesätze in Duisburg rechtmäßig

Die Stadt Duisburg hat die Grundsteuerhebesätze ab dem Jahr 2015 rechtmäßigerweise erhöht. Das entschied das VG Düsseldorf (Az. 5 K 630/15, 5 K 802/15 und 5 K 804/15).
Mehr...

Die Frist läuft ab – die Photovoltaikanlage bis zum 31.05. noch umsatzsteuerlich zuordnen

Der DStV macht Eigenheimbesitzer, die im Jahr 2015 eine Photovoltaikanlage installiert haben, darauf aufmerksam, dass sie diese bis zum 31.05.2016 dem Finanzamt gegenüber ihrer unternehmerischen Sphäre zuordnen sollten, um die im Zusammenhang mit der Installation gezahlte Umsatzsteuer als Vorsteuer vom Finanzamt zurückfordern zu können.
Mehr...

Kein Werbungskostenabzug für Pkw-Leasingraten bei Barlohnumwandlung

Das FG Berlin-Brandenburg entschied, dass kein Anspruch auf Werbungskostenabzug für Pkw-Leasingraten besteht, wenn das Fahrzeug dem Arbeitnehmer gegen Gehaltsverzicht (sog. Barlohnumwandlung) überlassen wird (Az. 9 K 9317/13).
Mehr...