Neuigkeiten

An dieser Stelle finden Sie regelmäßig Aktuelles aus unserem Unternehmen, Steuertipps und weitere nützliche Informationen.

FG Köln hält § 32a KStG für teilweise verfassungswidrig

Das FG Köln hat dem BVerfG die Frage zur Klärung vorgelegt, ob die Korrekturvorschrift des § 32a KStG verfassungswidrig ist, soweit sie auch auf Steuerbescheide des Anteilseigners anzuwenden ist, für die die Festsetzungsfrist zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Regelung bereits abgelaufen war (Az. 4 K 2717/09).
Mehr...

Besteuerungsverfahren vereinfacht

Der Bundestag hat am 12.05.2016 den Gesetzentwurf zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens angenommen. U. a. müssen danach Bürger, die ihre Steuererklärung mit erheblicher Verspätung einreichen, einen Verspätungszuschlag von 25 Euro pro Monat zahlen.
Mehr...

Grundsteuerhebesätze in Duisburg rechtmäßig

Die Stadt Duisburg hat die Grundsteuerhebesätze ab dem Jahr 2015 rechtmäßigerweise erhöht. Das entschied das VG Düsseldorf (Az. 5 K 630/15, 5 K 802/15 und 5 K 804/15).
Mehr...

Die Frist läuft ab – die Photovoltaikanlage bis zum 31.05. noch umsatzsteuerlich zuordnen

Der DStV macht Eigenheimbesitzer, die im Jahr 2015 eine Photovoltaikanlage installiert haben, darauf aufmerksam, dass sie diese bis zum 31.05.2016 dem Finanzamt gegenüber ihrer unternehmerischen Sphäre zuordnen sollten, um die im Zusammenhang mit der Installation gezahlte Umsatzsteuer als Vorsteuer vom Finanzamt zurückfordern zu können.
Mehr...

Kein Werbungskostenabzug für Pkw-Leasingraten bei Barlohnumwandlung

Das FG Berlin-Brandenburg entschied, dass kein Anspruch auf Werbungskostenabzug für Pkw-Leasingraten besteht, wenn das Fahrzeug dem Arbeitnehmer gegen Gehaltsverzicht (sog. Barlohnumwandlung) überlassen wird (Az. 9 K 9317/13).
Mehr...

Kritik am Abkommen mit Niederlanden

Die Vorlage eines neuen Doppelbesteuerungsabkommens mit den Niederlanden durch die Bundesregierung ist im Finanzausschuss auf Unverständnis bei der Opposition gestoßen. Die Niederlande sei in einigen Bereichen eine Steueroase, kritisierte ein Sprecher der Fraktion Die Linke.
Mehr...

DStV begrüßt: Finanzausschuss stoppt die drohende Erweiterung des steuerlichen Herstellungskostenbegriffs

Der DStV begrüßt, dass laut einem Beschlusss des Finanzausschusses des Deutschen Bundestages vom 11.05.2016 der Gleichlauf bei den Herstellungskosten zwischen Handels- und Steuerbilanz bestehen bleiben soll.
Mehr...

Zusammenfassung von Betrieben gewerblicher Art nach § 4 Abs. 6 Satz 1 Nr. 2 KStG mittels eines Blockheizkraftwerks

Betriebe gewerblicher Art (BgA) können zusammengefasst werden, wenn zwischen ihnen nach dem Gesamtbild der tatsächlichen Verhältnisse objektiv eine enge wechselseitige technisch-wirtschaftliche Verflechtung von einigem Gewicht besteht. Bei der Zusammenfassung mittels eines Blockheizkraftwerks (BHKW) sind dabei laut BMF stets die Verhältnisse des Einzelfalls maßgebend (Az. IV C 2 - S-2706 / 08 / 10004 :004).
Mehr...

Regierung lehnt Streubesitz-Steuer ab

Die Bundesregierung hat die Forderung des Bundesrats nach einer steuerlichen Regelung für Veräußerungsgewinne aus Streubesitz zurückgewiesen, da sie sich verpflichtet habe, keine neuen steuerlichen Belastungen bei der Finanzierung junger innovativer Unternehmen entstehen zu lassen und auch EU-Konformität sicherzustellen.
Mehr...

Türen zu neuen Steuergestaltungen

Bei einer öffentlichen Anhörung des Finanzausschusses des Bundestages zum Entwurf eines Gesetzes zur Reform der Investmentbesteuerung haben sich die Sachverständigen sehr differenziert zu den von der Bundesregierung geplanten Änderungen geäußert.
Mehr...